Spare Ribs Sous Vide

Inspiriert von Falk Kulinarium gibts heute mal lecker Spare Ribs Sous Vide.

AngebotBestseller Nr. 1
CASO VC10 Vakuumierer - Testsieger bei Stiftung Warentest, Vakuumiergerät, Lebensmittel bleiben vakuumiert bis zu 8x länger frisch, 30cm lange & stabile Schweißnaht, inkl. 10 Profi-Folienbeutel
  • vollautomatischer Vakuumierer / Vakuumiersystem, vakuumiert bleiben Ihre Lebensmittel bis zu 8x länger frisch und das ganz natürlich ohne Konservierungsstoffe - Starten Sie die Frischeoffensive
  • ideal für Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst, Essen Sie gesünder - Vitamine und Mineralien bleiben erhalten, auch ideal für Sous Vide „unter Vakuum“ garen - kochen Sie wie ein Gourmet Koch - Tiefgekühlte Lebensmittel werden vor Gefrierbrand und Aromaverlust geschützt.
  • kompaktes Design, geringes Gewicht, variable Vakuumstärke durch Vakuum‐Stop‐Taste, separate Schweißfunktion, elektronische Temperaturüberwachung
  • Rollenbreite max. 30 cm beliebiger Länge, inkl. 10 reißfester Profi-Folienbeutel (mikrowellengeeignet, sous vide geeignet und kochfest), auch als Folienschweißgerät einsetzbar
  • Nutzen Sie Angebote aus und portioneren und vakuumieren Sie z.B. frisches Fleisch oder Obst und sparen Sie somit bares Geld und Zubereitungszeit ein. Ihre Lebensmittel werden mit einer Vakuumleistung von ca. 90% bei -0,8 bar sicher vakuumiert
Bestseller Nr. 1
Profi Cook SV-1112 ProfiCook Sous Vide – Schongarer Topf und Vakuum für Küche Kochen bei niedrigen Temperaturen, 8,5 l, 520 W, grau/schwarz [Energieklasse a], 8.5 liters
  • Schongarer für fettarmes Garen im Vakuum bei niedrigen Temperaturen mit der Technik von
  • Schmorofen und präzise von Lebensmitteln durch elektronische Überwachung der Temperatur mit Abweichungen von +/-0.5º C
  • 72 Stunden-Timer mit Anpassung der Temperatur zwischen ° C und 90ºC

Vorbereitung: 

Als erstes muss die Silberhaut von den Ribs entfernt werden. Einfach mit einem stumpfen Gegenstand (z.b. Messer Rückseite) an einer Stelle Anheben und anschließend kann sich einfach mit dem Finger abgezogen werden. Da so ein Rib etwas zu groß für meine Beutel sind, habe ich diese halbiert und anschließend schön einbalsamiert. Ich habe einmal das BBQ Pork Rub (Amazon)  und das Baharat Rub von „Alte Gewürzmühle“ verwendet. Manche Ribs mit BBQ Sauce noch bepinselt und manche nicht. Probierrunde.

Jetzt einvakuumieren. Dabei am besten die Tüte umstölpen, damit die Schweißfläche nicht beim reinpacken des Grillguts verschmutzt. Vor dem Vakuumieren kontrollieren dass keine scharfkantigen Knochen herrausstehen (sollte dies so sein, kann man die Ribs vorher nochmal in Frischhaltefolie einwickeln), damit die Tüten nicht undicht werden im Wasserbad.

24 Stunden bei 62°C ins Wasserbad. Dann sollte das zähe Kollagen  butterzart sein…

 

Nach dem Planschen kommen die Ribs entweder direkt auf den Grill oder werden in Eiswasser abgekühlt.  Nach dem raschen abkühlen kann man sie ruhig etwas im Kühlschrank aufbewahren bis der gewünschte Zeitpuunkt gekommen ist.

Beim Grillen kann man dann volldampf geben und bei 250 °C die Ribs schön für 7-10 Minuten bräunen – zum Ende hin mit etwas BBQ Sauce bepinseln (nicht zu früh, sonst wirds schwarz und bitter).

Jetzt solltest du herrlich saftige Ribs haben die vom Knochen schon beim Anschauen runterfallen – Guten Apptetit.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.